Verein >> Aktuelles

Spielberichte



07.06.2009 00:00:00 Uhr, von Peter Kopfer

D2 mit versöhnlichem Saisonabschluss

Die D2 gewinnt ihr letztes Saisonspiel gegen den SV Eckmannshausen mit 5:3 (3:1) auf eigenem Platz und setzt damit einen erfreulichen Schlusspunkt hinter die Spielzeit 2008/2009.
 
Hatte man noch Anfang April klar mit 0:4 in Eckmannshausen verloren, auch aufgrund enormer Personalprobleme, war man am gestrigen Samstag doch über weite Strecken überlegen und hätte durchaus auch noch deutlicher gewinnen können.
 
Das gute Abschneiden beim Turnier in Betzdorf gab der Mannschaft einen ungeheuren Motivationsschub und brachte das Selbstvertrauen der Grün-Weißen zurück.
 
Endlich einmal ließ das Team vom Lindenberg ihr Potenzial aufblitzen und ging verdientermaßen früh in Führung. Mohamed El-Aissati war es wieder einmal, der den Bann brach und GWS auf die Siegerstraße brachte. Vor der Pause erhöhte Mehmet Nezir Acar das grün-weiße Torkonto auf drei Tore bei einem Gegentreffer. Allerdings war es auch Acar, der bei einem, an ihm selbst verübten Foulelfmeter nur Aluminium traf.
 
Nach der Pause ging man weiter hoch motiviert zu Werke und bald auch mit 4:1 in Führung, wofür sich Kujtim Mehmeti verantwortlich zeichnete. Danach ließ man allerdings ein wenig die Zügel schleifen und die toll kämpfenden Gäste kamen noch einmal auf 4:3 heran.
 
Am Ende war es abermals die grün weiße Lebensversicherung Mohamed El-Aissati, der nach einem tollen Anspiel von Mehmet Nezir Acar goldrichtig stand und den 5:3 Schlusspunkt erzielte.
 
Die Torfolge: 1:0 Mohamed El-Aissati, 2:0 Mehmet Nezir Acar, 2:1, 3:1 Mehmet Nezir Acar, 4:1 Kujtim Mehmeti, 4:2, 4:3, 5:3 Mohamed El-Aissati
 
Die Aufstellung: Niklas Jahnke, Denis Sadiku, Jannik Kelp (Siyar Aslan), David Weiskittel (Kujtim Mehmeti), Kevin Richter, Mehmet Nezir Acar (Sam Gründler), Mohamed El-Aissati
 



01.06.2009 00:00:00 Uhr, von Peter Kopfer

D2 erreicht 4. Platz beim Pfingstturnier

Die D2 überraschte beim gestrigen Pfingstturnier in Betzdorf positiv und erreichte einen verdienten 4. Platz.
Bei bestem Fußballwetter scheiterten die GWS-Jungs erst im Halbfinale am späteren Turniersieger SG Betzdorf 1. Zuvor hatte man die Gastgeber vor heimischem Publikum jedoch an den Rand einer Niederlage gebracht. Erst im Neunmeterschießen, bei dem Torwart Timo Kollar vier gegnerische Schüsse entschärften konnte, gelang den Betzdorfern nach dem siebten Schützen der knappe Erfolg.
Im Spiel um den dritten Platz, dass sofort nach dem nervenaufreibenden Halbfinale stattfand, hatten die Lindenbergkicker nun nicht mehr viel entgegen zu setzten und verloren klar mit 0:6 gegen Alsdorf.
Dennoch konnte man auf die gezeigte Leistung sehr stolz sein, unter anderem auch weil man im Gegensatz zur ebenfalls angetretenen D1, das Halbfinale erreichen konnte.
Ein besonderes Lob geht dabei an Mohamed El-Aissati, der mit seinen 6 Turniertreffern erheblichen Anteil am Erfolg der 2. Welle der D-Jugend hatte.

 
Obere Reihe von links nach rechts: Kevin Richter, Mohamed El-Aissati, Niklas Scholtyschik, Siyar Aslan, Timo Kollar
Untere Reihe von links nach rechts: Thomas Koncewicz, Kujtim Mehmeti, Denis Sadiku, Jannik Kelp, Sam Gründler
  
 



10.05.2009 00:00:00 Uhr, von Peter Kopfer

D2 verliert gegen Meister Alchen

Ihre beste Rückrundenleistung zeigte am gestrigen Samstag die D2 beim 0:2 (0:1) gegen den TuS Alchen, der mit diesem Sieg die Meisterschaft in der 7er Kreisklasse perfekt machte und auch gleich am Lindenberg mit der Meisterfeier begann.
 
Über weite Strecken des Spiels waren die Gäste aus Alchen klar spielbestimmend, konnten jedoch aus ihrer Überlegenheit nur wenig Kapital schlagen. Aufopferungsvoll kämpfende Siegener, die defensiv diesmal sehr gut eingestellt waren, stemmten sich lange gegen die drohende Niederlage.   
Wieder einmal gerieten die GWS-Jungs nur sehr unglücklich in Rückstand, als nach einem Eckstoß, der Ball nach einem verdeckten Schuss aus der zweiten Reihe dem sonst starken Schlussmann Niklas Jahnke durch die Hosenträger rutschte und zur Alchener Führung im Netz zappelte.
Die Grün-Weißen ergaben sich jedoch diesmal nicht in ihr Schicksal, sondern spielten weiter mit und kamen auch selbst zu ein paar Torgelegenheiten, die allerdings nicht konsequent genug ausgespielt wurden uns so zu keinem Erfolg führten. So blieb es dann auch zur Pause beim 0:1 der Gäste.
 
Zur zweiten Halbzeit erhöhten die Alchener noch mal deutlich den Druck, da sie die endgültige Entscheidung suchten und den Sack zumachen wollten.
Fortan stand die Defensive der Gastgeber unter Dauerbeschuss und es kam zu Chancen im Minutentakt. Torwart Niklas Jahnke zeichnete sich dabei durch einige Glanzparaden aus und bewahrte seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand.
Doch auch er war schließlich gegen zweiten Treffer des designierten Meisters machtlos.
Nach einem abgewehrten Schuss brauchte der Alchener Stürmer den Ball bloß noch abzustauben und sorgte so für die Vorentscheidung zu Gunsten seines Teams.
Danach schalteten die Gäste einen Gang zurück und der Druck ließ ein wenig nach, sodass danach auch noch mal die GWS Jungs ein besser ins Spiel kamen und ihrerseits zu einigen wenigen Gelegenheiten. Passieren sollte jedoch nichts und es blieb letztendlich beim  verdienten 2:0 Erfolg des TuS. 
 
Ein besonderes Lob gebührte an diesem Tag dem sehr guten Schiedsrichter der Alchener, der das Spiel mit sehr fair und mit viel Fingerspitzengefühl leitete.
 
Die Aufstellung:
Niklas Jahnke, Jannik Kelp (Rizgar Aldemir), Viktor Trott, David Weiskittel, Denis Sadiku, Mehmet Nezir Acar, Siyar Aslan (Thomas Koncewicz)
 
Die Torfolge:
0:1, 0:2
 



26.04.2009 00:00:00 Uhr, von Peter Kopfer

D2 verliert auch gegen Bürbach

Die zweite Welle der D-Jugend verliert am Samstag ihr Heimspiel mit 1:7 (0:3) gegen die Spvg. Bürbach II.

 

Obwohl die GWS Jungs abermals gut mitspielten und sich längst nicht so schlecht präsentierten, wie das Ergebnis es ausdrückt, schafften sie es dennoch nicht die Niederlage abzuwenden.

 

Die Gäste aus Bürbach hingegen spielten ihre Angriffe konsequent aus und erzielten teilweise mit etwas Glück aber auch mit einer guten Chancenauswertung ihre Tore, was letztlich den Unterschied ausmachten sollte.

 

Den Ehrentreffer für die D2 erzielte Mehmet Nezir Acar per Elfmeter in seinem ersten Pflichtspiel für GW Siegen.

 

Die Aufstellung: Niklas Jahnke, Denis Sadiku, Jannik Kelp (Sam Gründler), David Weiskittel, Mehmet Nezir Acar, Thomas Koncewicz (Rizgar Aldemir), Siyar Aslan (Viktor Trott)

 

Die Torfolge: 0:1, 0:2, 0:3, 1:3 Mehmet Nezir Acar, 1:4, 1:5, 1:6, 1:7

 



06.04.2009 00:00:00 Uhr, von Peter Kopfer

D2 verliert auch in Eckmannshausen

Die D2 des FC GW Siegen verliert auch ihr letztes Spiel vor den Osterferien mit 0:4 (0:1) auf fremden Platz gegen den SV Eckmannshausen.
 
Wie schon beim Auswärtsspiel im Hickengrund standen den Grün-Weissen wiederum nur 7 Spieler zur Verfügung, sodass schon von vornherein klar war, dass alle Jungs durchspielen mussten und es keine Möglichkeit zur Auswechslung gab.
 
Diese Tatsache spiegelt sich auch im Spielverlauf wieder, denn die Lindenbergkicker waren zumindest im 1. Durchgang auf des Gegners Augenhöhe und gerieten lediglich durch einen glücklichen Fernschuss nach Eckball der Gastgeber in Rückstand.
Da man die eigenen, guten Torchancen allesamt nicht nutzen konnte, ging es folgerichtig mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.
 
 

Nach dem Seitenwechsel war man weiterhin gewillt dagegen zu halten, um doch noch wenigstens ein Unentschieden zu erreichen, doch die Kräfte schwanden.
Die GWS-Jungs waren häufig ein Schritt zu spät und ließen die Gegner zu oft enteilen, die nötigen Meter zurück wurden nicht mehr immer gemacht.
So war es nur noch eine Frage der Zeit bis die SVler den Vorsprung weiter ausbauen würden.
 
So kam es dann auch, dass die Gastgeber meist in Überzahl vor dem Kasten von Niklas Jahnke auftauchten und das Ergebnis schnell auf 0:4 hochschraubten.
 
Dennoch gab man das Spiel nicht auf und versuchte weiter sich vernünftig aus der Affäre zu ziehen. Dank einer guten Einstellung und einem starken Willen blieb es schließlich auch „nur“ beim 0:4.
 
Sehr deutlich zeigte sich, dass Mohamed El-Aissati vorne an allen Ecken und Enden fehlte, da man oft nicht schaffte den Ball zu halten, umso für die nötige Entlastung der Abwehr zu sorgen.
 
Die Aufstellung: Niklas Jahnke, Denis Sadiku, Jannik Kelp, David Weiskittel, Thomas Koncewicz, Siyar Aslan, Rizgar Aldemir
 
Die Torfolge: 0:1; 0:2; 0:3; 0:4
 



zurueck   weiter
     

Shoppen + spenden

Hier der Button für Bestellungen über boost:

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten


Mehr erfahren: Hier!
  fcsdf   

     

Die nächsten Spiele

Übersicht der nächsten und letzten Spiele: Klick

Quelle: fussball.de
    

     

Clubheimvermietung

Die nächste Feier wartet schon? Gerne in unserem Clubheim! Wenn Sie für Ihre nächste Feierlichkeit am Wochenende oder auch unter der Woche noch einen Ort suchen, sprechen Sie uns einfach an.
Sie möchten eine Schulung/ein Seminar (o.ä.) durchführen und suchen noch entsprechende Räumlichkeiten?
Gerne stellen wir unser Clubheim auch unter der Woche zur Verfügung.

Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail an jc@gw-siegen.de und wir melden uns bei Ihnen.
Gerne können Sie auch anrufen: 0151 75011389 (erreichbar: Montags bis Freitag von 10.00 - 18.00 Uhr).

Infos zu unserem Clubheim erhalten Sie hier: Clubheim
     

     

GWS-Apps


Es ist soweit: Nach erfolgreichem Test der "pus-arena" App, ist seit heute auch die App "GWSLive" in ALLEN Appstores kostenlos verfügbar. Durch Aktivierung von Push-up Nachrichten werden alle App-User direkt über die aktuellsten News, Spielpaarungen und Ergebnisse unserer GWS-Teams informiert. Auch ein Live-Ticker unserer Teams ist daher in naher Zukunft denkbar. Auf die Apps, fertig, los :-)
  fcsdf   

     

twitter