Verein

Wir stellen uns vor: E-Jugend 17/18


05.07.2017 21:54:35 Uhr, von Sven Reimann
Bei den E-Junioren geht das "Polnische-Duo" an den Start welches schon vor zwei Jahren die F-Jugend "rockte". Mit Rafael Mrugalla und "Waldi" Manczyk hat der Verein zwei GWS-Urgesteine, die mit Ihrem Engagement und Ihrer Hingabe für die Sache: Dem Spaß am Fußball viele Kinder auf den Lindenberg geholt haben. Heute stellen sie sich unseren Fragen:

Hallo Rafael und Waldi, stellt Euch doch kurz vor...
Wir sind Rafael Mrugalla und Waldi Manczyk und zusammen 81 Jahre alt.
Wir sind beide gebürtig aus Polen und begeisterte Kinder- und Jugendtrainer. 
Spaß am Fußballsport, Gemeinschaft und ein guter, respektvoller Umgang untereinander sind uns am Wichtigsten. 

Welche Jugend/Jahrgänge trainiert Ihr?
Wir trainieren die E-Jugend. Das sind Kinder aus den Jahrgängen 2007 und 2008. In der kommenden Saison haben wir zwei Mannschaften gemeldet. Insgesamt haben wir ca. 30 Kinder im Kader. 

Habt Ihr auch schon mal Fussball gespielt, oder spielt ihr irgendwo?
Rafael: Ich habe meine ganze Jugend von der F bis zur zur A-Jugend bei Grün-Weiss Siegen gespielt. U.a. unter Trainerlegenden wie Frieder Müller, Wolfgang Büssing, Günter Menn, Henning Metz, Klaus Homrich, Stefan Krebs, Andi Priolo und Burkhard Hönig und danach noch zwei Jahre bei den Senioren. 
Bis vor drei Jahren war ich beim SV Sirzenich bei Trier aktiv; ein bisschen als Seniorenspieler und v.a. als Jugendtrainer (zuletzt C-Jugend).
Mittelfristig möchte ich mit Waldi die AH von GWS verstärken. ;-)

Waldi: Ich bin mit 16 Jahren nach Deutschland gekommen und habe in der B und A-Jugend bei den Sportfreunden Siegen in der Westfalenliga gespielt. Danach habe ich beim VfB Weidenau in der Bezirksliga gespielt. Nach einer Knieverletzung war leider mit 26 Jahren Schluss mit Fussball.
Mittelfristig möchte ich mit Rafael die AH von GWS verstärken. ;-)

Wie bist Du nach GWS gekommen?
Rafael:  Da ich meine Kindheit und Jugend immer auf dem Lindenberg gelebt habe, kam natürlich nur GWS in Frage. Nach dem Studium habe ich 8 Jahre lang im Saarland gearbeitet und in Trier gewohnt. Nach der Rückkehr ins Siegerland kam nur GWS als Verein in Frage, wo ich als Jugendtrainer tätig sein wollte obwohl ich nicht mehr auf dem Lindenberg wohne.

Waldi: Ich bin mit meiner Familie auf den Lindenberg gezogen. Als meine Söhne anfingen Fussball zu spielen, kam nur Grün-Weiss Siegen in Frage. Seit bestimmt 12, 13 Jahren arbeite ich als Jugendtrainer für GWS.

Wie fühlst Du dich bei GWS?
Rafael: Grün-Weiss Siegen ist mein Verein. Hier habe ich die Möglichkeit gehabt als Kind und Jugendlicher Fussball zu spielen. Dies war das Beste was mir passieren konnte, nachdem ich mit meiner Familie mit 8 Jahren aus Polen nach Siegen ausgewandert bin. Hier habe ich viele Freunde gewinnen können und so schnell in diesem Land Fuß fassen können. Durch meine Jugendtrainertätigkeit möchte ich Einiges von dem Positiven zurückgeben, was ich als Kind bei GWS habe erfahren dürfen.

Waldi: Ich fühle mich hier gut, da es der Verein aus dem Stadtteil ist, in dem ich und meine Familie leben und meine Söhne hier die Möglichkeit haben und hatten Fussball zu spielen.

Was ist Euer Ziel mit Euren Mannschaften?
Wir möchten den Kindern zuallererst den Spaß am Fußball weitervermitteln, sodass jeder gerne ins Training und zu den Spielen kommt und sich in der Gemeinschaft wohlfühlt. Daneben ist es unser Ziel jedes Kind fussballerisch weiterzubringen. Das möchten wir dadurch erreichen, indem wir ausschließlich mit Ball trainieren und viel Wert auf Techniktraining legen. Dadurch dass wir unterschiedlich talentierte Spieler haben, möchten wir das auch dadurch erreichen, indem wir auch die Trainingsgruppen so einteilen, sodass kein Kind unter- und überfordert wird. Allerdings trainieren wir immer zusammen zur gleichen Zeit am gleichen Ort. Wir möchten zwar auch gewinnen, aber die Ergebnisse am Samstag sind für uns zweitrangig. Priorität hat der Spass und die Ausbildung der Kinder.

Was hat man zu erwarten wenn man Euch und euer Team kennenlernen möchte?
Begeisterung für Fußball bei Trainern und Kindern. Tolles Miteinander und Zusammenhalt. Freizeitaktivitäten wie Bundesligafahrten sind bei uns selbstverständlich. 

Wann geht es bei Euch los?
Wir machen eigentlich überhaupt keine Pause. Wir möchten die beste Jahreszeit nutzen um den Kindern die Möglichkeit zu geben in den Sommerferien mindestens 1x Woche Fussball spielen zu können. Unsere Trainingszeiten sind Montags und Freitags von 17:30 - 19:00 Uhr.
Los geht es am 10.07. mit der neu formierten E-Jugend.
Interessierte können jederzeit vorbeikommen und sich das Ganze mal anschauen.

Viele Grüße

Rafa und Waldi
     

Shoppen + spenden

Hier der Button für Bestellungen über boost:

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten


Mehr erfahren: Hier!
  fcsdf   

     

Die nächsten Spiele

Übersicht der nächsten und letzten Spiele: Klick

Quelle: fussball.de
    

     

Clubheimvermietung

Die nächste Feier wartet schon? Gerne in unserem Clubheim! Wenn Sie für Ihre nächste Feierlichkeit am Wochenende oder auch unter der Woche noch einen Ort suchen, sprechen Sie uns einfach an.
Sie möchten eine Schulung/ein Seminar (o.ä.) durchführen und suchen noch entsprechende Räumlichkeiten?
Gerne stellen wir unser Clubheim auch unter der Woche zur Verfügung.

Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail an jc@gw-siegen.de und wir melden uns bei Ihnen.
Gerne können Sie auch anrufen: 0151 75011389 (erreichbar: Montags bis freitags nach 18.00 Uhr).

Infos zu unserem Clubheim erhalten Sie hier: Clubheim
     

     

GWS-Apps


Es ist soweit: Nach erfolgreichem Test der "pus-arena" App, ist seit heute auch die App "GWSLive" in ALLEN Appstores kostenlos verfügbar. Durch Aktivierung von Push-up Nachrichten werden alle App-User direkt über die aktuellsten News, Spielpaarungen und Ergebnisse unserer GWS-Teams informiert. Auch ein Live-Ticker unserer Teams ist daher in naher Zukunft denkbar. Auf die Apps, fertig, los :-)
  fcsdf   

     

twitter